IMPLANTOLOGIE

Zahnarztordination Dr. Fuchs in 1030 Wien Landstraße – Implantologie

Allgemeine Informationen zu Implantaten

Mittels einem Implantat kommt die Ästhetik wie auch Funktion dem verloren gegangenen Zahn sehr ähnlich. Eingesetzt werden Implantate als Ersatz für einzelne Zähne, zum Schließen größerer Zahnlücken und auch bei komplettem Zahnverlust, um Brücken oder Prothesen gut zu verankern. Das Implantat wird im Kieferknochen eingesetzt und muss im Knochen gut einheilen, bevor die Krone, eine Brücke oder Prothese daran befestigt werden kann. Seit mehr als einem Vierteljahrhundert werden Zahnimplantate mit sehr gutem Erfolg eingesetzt und zählen lange zur Standardbehandlung im zahnmedizinischen Bereich. In klinischen Studien wurden Verträglichkeit und Haltbarkeit erwiesen.

implantat-zahn-wien

Die Dauer des Einheilens

Die Einheilphasendauer richtet sich in erster Linie nach der Qualität und dem Volumen des Kieferknochens. Es sind in der Regel im Unterkiefer 2 Monate, im Oberkiefer 4 Monate. Es gibt Ausnahmefälle, wo ein Zahnersatz sofort mittels Implantat (Sofortbelastungs-Implantat) versorgt werden kann. Doch auch hier dauert die biologische Integration Wochen oder Monate.

Das Material | Schmerzen bei der OP? | Verträglichkeit

Es werden zumeist Implantate aus Titan eingesetzt, denn diese haben laut Studien die besten Erfolgsaussichten. Die Kombination von Titanimplantaten zusammen mit einem Aufbau aus Zirkon/Titan ermöglicht beste biologische Ergebnisse. In den allermeisten Fällen ist die Zahnimplantation schmerzfrei, eine örtliche Betäubung reicht vollkommen. Auch nach dem Eingriff kommt es kaum zu Schmerzen, die Einnahme leichter Schmerzmittel reicht aus. Sollte es sich um einen größeren Eingriff handeln, raten wir zu ein paar Tagen Ruhe. Titan ist ein hervorragend verträgliches Material, das auch keine Allergien hervorruft. Darum wird es auch in vielen anderen Bereichen der Medizin verwendet.

Die Haltbarkeit sowie Kosten eines Implantats

Bezüglich der Haltbarkeit eines Implantates kann keine pauschale Aussage gemacht werden. Passen die Verhältnisse und pflegt der Patient, die Patientin, das Implantat gut, kann es theoretisch ein Leben lang halten. Die Langfristigkeit ist von mehreren Faktoren abhängig wie: Musste der Kieferknochen aufgebaut werden? Wichtig ist es, zu regelmäßigen Kontrolluntersuchungen zu kommen um so etwaige Probleme rechtzeitig erkennen zu können. Durch die moderne Technik heutzutage kann an der Stelle, wo ein Implantat entfernt werden musste, ein neues wieder eingesetzt werden. Zu den Kosten kann wiederum keine pauschale Aussage getroffen werden, denn diese hängen von den eingesetzten Materialien ab wie das Implantat, der Aufbau und schließlich der Zahnersatz.

Implantologie in der Zahnarztpraxis Dr. Fuchs in 1030 Wien-Landstraße

Kontaktieren Sie uns